Tägliches Kreuzworträtsel


 

Kreuzworträtsel wird geladen. Einen Augenblick bitte.


 

September   Preisrätsel
 
Preisrätsel laden


 
 
 
 

Lösung einschicken :

Vorname:

Name:

E-Mail:

Lösungswort:

 
 

Unsere Partnerseiten:
 
Kreuzworträtselagentur
www.raetsel4u.de

 
Kreuzworträtsel on Demand
www.kreuzifix.de

 
Das Kreuzworträtsel Blog
 
 

 

 

 
--------------------
Werbung:
 

--------------------
 


 

 

 

 

 
Eine kurzer Abriss durch die Geschichte der Kreuzworträtsel

Dieser Text wurde mit freundlicher Genehmigung dem Kreuzworträtsel Blog entliehen.
 

Arthur Wynne, ein Journalist aus Liverpool gilt als der Erfinder des Kreuzworträtsels. Sein erstes Rätsel erschien am 21. Dezember 1913 in der Weihnachtsbeilage der Zeitung New York World. Anfang der 1920er Jahre kam das Kreuzworträtsel nach Europa und das erste Kreuzworträtsel in einer deutschen Zeitung druckte die Berliner Illustrierte im Jahr 1925. Schon bald erfreuten sich die neuartigen Denkaufgaben bei den Zeitungslesern großer Beliebtheit, was zum Beispiel daraus ersichtlich wird, dass Kurt Tucholsky bereits im Jahr 1930 eine Kurzgeschichte mit dem Titel "Kreuzworträtsel mit Gewalt" schrieb.
 
Anfangs enthielten die Rätsel noch viele schwarze Blindfelder und im Vergleich zur heutigen Zeit verhältnismäßig viele kurze Füllwörter. Mit der Zeit wurden die Kreuzworträtsel sowohl was den Wortschatz angeht als auch im Design weiterentwickelt, so dass man irgendwann ohne Blindfelder auskam und Wortwiederholungen seltener wurden. Während die Rätselkonstrukteure im angloamerikanischen Sprachraum Wert auf Symmetrie legten, setzten sich hierzulande die platzsparenden Schwedenrätsel durch. Weitere Rätselvarianten wie Amerikanische Kreuzworträtsel oder Französische Kreuzworträtsel erhöhten den Spaßfaktor der Rätselfans. Silbenrätsel, Zahlenkreuzworträtsel, Buchstabensuppen, Kreuzwortgitter, Brückenrätsel und Dutzende weitere Denksportaufgaben benötigten irgendwann mehr Platz, so dass die Verlage reine Rätselhefte herausgaben um die Bedürfnisse der Rätselfans zu stillen. Heutzutage findet man in einem gutsortierten Schreibwarenladen über 50 verschiedene Rätselhefte. Man kann also ohne weiteres davon sprechen, dass Kreuzworträtsel zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen überhaupt gehören.
 
Ein anderer logischer Schritt war schon sehr früh die Verknüpfung von Kreuzworträtseln mit Gewinnspielen, was nicht nur den Reiz der Rätsel erhöhte, sondern auch von Firmen als Marketinginstrument oder als Mittel zur Kundenbindung entdeckt wurde. So erstellten die Rätselagenturen ihre Rätsel nicht nur für die Zeitungsverlage sondern immer häufiger im Firmenauftrag. Solche Rätsel sind meistens thematisch abgesteckt und enthalten ausschließlich Begriffe aus dem Umfeld des Auftraggebers.
 
Während solche Rätsel meist sehr einfach zu lösen sind, verlangen anspruchsvolle Denksportler wesentlich härtere Nüsse, die es zu knacken gilt. Als Königsdisziplin sowohl für den Rätselautor als auch für den Rätsellöser gelten solche Rätsel, bei denen man um die Ecke denken muss. Weltweit am bekanntesten sind die Rätsel der New York Times. In Deutschland fordern vor allem die Kopfnüsse der Süddeutschen Zeitung und der ZEIT den Gehirnschmalz der Denksportler.
 
Die Kreuzworträtselevolution schien vor zwanzig Jahren bereits abgeschlossen, aber die Informatik brachte noch einmal einen kräftigen Entwicklungsschub. Zunächst erleichterte die Verwendung von Computern den Rätselbauern die Arbeit. Spezielle Programme konnten Kreuzworträtsel in wenigen Minuten erstellen, für die gestandene Rätselschmiede sonst einen ganzen Tag benötigten. Einige Jahre später am Ende des letzten Jahrhunderts brachte das Internet die nächste Revolution in Form von Online-Kreuzworträtseln. Die Fans der Online-Kreuzworträtsel genießen mitunter Vorteile von Hilfestellungen per Klick oder können sich mit anderen Rätselbegeisterten unter dem Druck einer Stoppuhr messen.
 
Durch den Siegeszug der Smartphones wurden in den letzten Jahren auch einige Kreuzworträtsel-Apps entwickelt, die heutzutage mehr oder weniger gut das mobile Rätseln ermöglichen.